Das solltest Du über Dich wissen – Deine Seele

Dezember 15, 2015 0 Comments Ich-Training 1039 Views

Wie oft es schon in deinem Leben vorgekommen ist, dass du dir Dinge vornimmst oder sagst, und sie dann nicht umsetzt, ist dein Geheimnis. Die auffälligsten Menschen sind in diesem Falle nur jene, die ihr Vorhaben ständig aussprechen. Entweder sind es die begeisternd erfolgreichen Personen oder die spannenden Träumer. In der Psychologie spricht man im realen Sinne von zwei Seelen, die diesen Prozess beeinflussen: eine denkende (rational) und eine fühlende (emotional).

Darüber bist du dir stärker bewusst – rationale Seele

Es ist dein ständiges Abwägen und Reflektieren. Die rationale Seele gestaltet deine langfristigen Pläne. Wenn du dir z.B. vornimmst, mehr Zeit in deine Bildung oder deinen Körper zu investieren, plant es genau diese. Die Zeit vergeht, der nächste Tag kommt und plötzlich fällt dir nach einigen Monaten auf, dass du dein Vorhaben nur halbherzig oder gar nicht umgesetzt hast. Die einen finden ständig Ausreden und die anderen machen sich selbst herunter. Beides ist nicht richtig.

Schuld ist deine emotionale Seele

Die emotionale Seele ist impulsiv und machtvoll. Sie sieht nur den Augenblick. Dein vorgefertigtes Tun, wird in jedem neuen Augenblick entschieden.
Gewöhnlich besteht ein Gleichgewicht zwischen der denkenden und fühlenden Seele. Deine Gefühle sind wichtig für dein Denken, und deine Gedanken wichtig für dein Fühlen. Wenn nun heftiges Verlangen, Wut oder die Liebe dich packt, hat dich deine emotionale Seele im Griff (das sogenannte Limbische System).

Warum machen dir deine Gefühle so oft einen Strich durch die „vernünftige“ Rechnung?

Evolutionär betrachtet, schrieb Daniel Goleman (Buch: s.u.), war es von Vorteil mit der momentanen Reaktion von Emotionen und Intuitionen zu arbeiten, wenn unser Leben auf dem Spiel stand. Auch die Entwicklung deines Gehirns, über Millionen von Jahren, beweist die Macht deiner emotionalen Seele. Im Gehirn nennt sich der emotionale Teil, limbisches System. Aus diesem System sind alle höheren Hirnzentren entstanden. Ohne mehr auf die Anatomie deines Gehirns einzugehen, sind deine emotionalen Bereiche über unzählige Verbindungen, mit allen Teilen deines Kortex(gesamte Hirnrinde) und Neokortex, verflochten. Somit haben sie in emotionalen Situationen die Oberhand über dich.

Wofür die ganzen Informationen ?

In weiteren Artikeln, gehe ich auf praktische Tipps ein, wie du deine Gefühle und Denkweise besser in den Griff bekommst.
Für diesen Artikel ist folgendes festzuhalten.
Siehe die starken Momente in denen du dir etwas vornimmst, als reine Planung. Es ist nicht verkehrt feste Ziele zu stecken, wie zum Beispiel durch die berühmten Satzanfänge zu Silvester: „Ab diesem Jahr…“ oder „Ab heute werde ich…“. Die Masse wird jedoch im Alltag nach gewisser Zeit von ihrer situativen Einstellung überrannt, und ärgert sich. Mache dir die Macht deiner Emotionen bewusst und du wirst in Zukunft deutlich besser mit deinem Vorhaben umgehen.

Abschließend:

Es ist menschlich, etwas nicht hinzubekommen. Mach dich nicht verrückt.

 

Quelle:

  Daniel Goleman – Emotionale Intelligenz

Über den Autor

Related articles

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Hinterlass uns deine Gedanken hier